MYSTERY LAKE - Teichordnung

Die unten genannten Punkte sind strengstens zu befolgen – bei Nichteinhaltung erfolgt sofortiger ersatzloser Entzug der Angelkarte!

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen - und Sachschäden, sowie für wetterabhängige Einflüsse. Eltern haften für Ihre Kinder!
 
Friedfischangeln:
 


Erlaubt ist:                            3 Angelruten pro Lizenznehmer und fischen rund um die Uhr.

                                               Monofile oder Fluocarbon Schnüre mit Mindeststärke 0,35 mm.

                                               Einzelhaken der Größe 8 bis maximal 4, müssen aber keine Schonhaken sein.

                                               Lead Clip-Montagen mit Rig Tube, Leadcore oder Safe Zone Leader.

                                               Helikopter oder Cod – Rig Montagen wenn der Leader direkt mit der Hauptschnur verbunden ist.

                                               Nur gut gepolsterte Abhakmatten mit hohem Rand. (ABHAKMATTENPFLICHT)

                                               Grüne Zelte.

                                               Nur große Unterfänger ab 42“ (105 cm Mindestarmlänge).

                                               Partikel dürfen nur im gekochten Zustand gefüttert werden.

                                               Markern, loten, spodten und Marker-Stangen.

                                               Füttern und auslegen der Montagen mit Boot.

                                               Sollte sich der Fisch im Kraut festsetzen darf vom Boot gedrillt werden.

                                               Gaskocher und Gasgriller.                                            

  
Verboten ist:                         Die Verwendung von Inline Bleie.

                                               Jede Art von Schlagschnüren.

                                               Geflochtene Hauptschnüre.

                                               Friedfischangeln vom Boot aus.

                                               Oberflächen und Schwimmerfischen.

                                               Das Einsacken bzw. Hältern von Fischen (STRENGSTENS VERBOTEN)

                                               Jede Art von Motorisierung, sowie Futterboote oder Echolote.

                                               Das Fischen in der Badebucht (HIER IST SCHONGEBIET).

                                               Lagerfeuer sowie Holzkohlengrill sind am Teichareal strengstens VERBOTEN.

                                               
Wichtig:                                "Ausrüstung welche den Regeln nicht entspricht darf keinesfalls verwendet werden"

                                               Die Angelkarte ist ohne Fischmitnahme, es gilt „CATCH & RELEASE“

                                               Jeder Fischdiebstahl wird bei der Behörde sofort und ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

                                               Karpfenköder sind ausnahmslos mit der Haarmontage zu präsentieren.

                                               Gefangene Fische müssen auf der zuvor befeuchteten Abhakmatte versorgt werden, geeignete
                                               Wundbehandlungsmittel sind verpflichtend anzuwenden.

                                               Gefangene Fische dürfen im Wasser oder über der zuvor befeuchteten Abhakmatte maximal in
                                               „KNIEHÖHE FOTOGRAFIERT WERDEN“.

                                               Das Fotografieren darf nicht länger als 5 Minuten in Anspruch nehmen und um die Schleimhaut der
                                               Fische nicht zu beschädigen bitte nur mit nassen Händen angreifen.

                                               Beim Verlassen des Angelplatzes müssen die Angelruten eingeholt werden.

                                               Alle Angelplätze sind von jeglichem Abfall reinzuhalten (auch Zigarettenstummeln), der Müll muss
                                               mitgenommen werden.

                                               Bei übermäßigem Alkoholkonsum darf nicht gefischt werden.

                                               Wir möchten sie darauf aufmerksam machen das sich unser See in einem eingezäunten Jagdrevier
                                               befindet und das eventuell mitgebrachte Hunde an der Leine zu halten sind.
 

                                              „Für jede Art von Schäden oder Unfällen kann keinerlei Haftung übernommen werden, Eltern
                                              haften für ihre Kinder“

 

Hechtangeln:


                                               Das Hechtfischen findet nur unter Begleitung eines Guides an den Wochenenden nach
                                               Terminvereinbarung statt, Samstag oder Sonntag.

                                               Aufgrund des beachtlichen Großhechtbestandes muss das Angelgerät auch dem entsprechend
                                               ausgelegt sein. Kunstköderruten mit einem maximal Wurfgewicht von unter 60ig Gramm sind nicht
                                               geeignet.

                                               Das Fischen mit Kunstköder wird vom Boot aus betrieben.

                                               Geeignete Hauptschnüre zum Spinnfischen sind geflochtene ab 0,18 mm, erwünscht wären Monofile
                                               ab 0,30 mm.

                                               Als Vorfächer sind Fluo-Leader ab 0,60 mm bzw. Stahlvorfach oder Titan erlaubt.

                                               Gefischt wird ausnahmslos mit EINFACHHAKEN OHNE WIEDERHAKEN!!

                                               Gummiköder bis 18 cm sind ausschließlich mit Einzelhakensystem zu montieren.

                                               Bei Gummiködern über 18 cm darf ein zusätzlicher Einzelhaken im hinteren Drittel montiert werden.

                                               Jerkbaits, Wobbler, Blinker, Spinner und dgl. dürfen „ausschließlich“ mit Einzelhaken gefischt
                                               werden.

                                               Da das Spinnfischen nicht jedermanns Sache ist bieten wir nach Absprache auch einen Ansitz mit
                                               totem Köderfisch an.

                                               Bei dieser Methode kann mit zwei Ruten gefischt werden, diese müssen jedoch zwischen 80ig und
                                              150ig Gramm Wurfgewicht haben.

                                               Als Hauptschnur wird ausnahmslos nur eine Monofile ab 0,40mm zugelassen.

                                               „ABHAKMATTENPFLICHT“ Alle gefangenen Fische werden schonenst
                                               zurückgesetzt, nachdem sie mit geeignetem Wundbehandlungsmittel v
ersorgt wurden!